Systemische Beratung

 

Systemische Beratung | Systemisches Coaching | Systemtheorie

 

Systemisch orientiert zu arbeiten ist keineswegs selbstverständlich. Viele meiner Kolleginnen und Kollegen verfolgen andere Denkansätze, mit denen sie auch erfolgreich arbeiten.

 Warum also systemisch?

Mein Lebenslauf, mein Studium der Biologie und Psychologie haben mich zum Denken in Netzwerken gebracht. In Netzen beeinflussen sich die enthaltenen Elemente gegenseitig. Betalanffy und Maturana, die am Anfang der Entwicklung der Systemtheorie stehen, waren Biologen, Luhmann hat die Systemtheorie in der Sozialwissenschaft bekannt gemacht. Inzwischen ist es für mich zur zweiten Natur geworden, die Welt als großes Ganzes zu betrachten, in dem jeder mit jedem, das Einzelne mit dem Ganzen verknüpft ist und alles mit allem interagiert.

In der Systemischen Beratung, der Systemischen Familientherapie und dem systemischen Coaching hilft diese Sichtweise, einzelne Menschen nicht als Ursache oder allein verantwortlich für Probleme zu betrachten, unter denen sie und ihre Umgebung leiden. Vielmehr fällt der Blick auf das Zusammenwirken aller bei der Entstehung und Aufrechterhaltung des Problems. Lösungswege ergeben sich, wenn man die positiven Synergie-Möglichkeiten Richtung Verbesserung sucht und stützt. Systemische Beratung und Systemisches Coaching sind lösungsorientiert. Sie stärken die Kompetenz und Autonomie des Klientensystems. Systemische Ansätze finden sich auch in heutigen Wirtschafts- und Finanztheorien.

Wenn Sie Fragen haben, freue ich mich über Ihren Anruf! Tel.: 6703 / 960830.
Sie können auch das Kontaktformular benutzen,
oder eine E-Mail schreiben.